Asher: Temptation

Der Bestseller Nr. 1 in Übersinnliche Liebesromane

Ich bin Asher Jackson.
Ich bin ein Mann wie kein anderer,
denn ich kann mit den Schatten der Toten sprechen.

Asher: Temptation

Paranormaler Roman (18+), Band zwei der Grim-Reihe.

Er ist der Mann, vor dem Mütter ihre Töchter immer gewarnt haben.
Er ist heiß wie die Hölle und kalt wie Eis.
Er ist zielstrebig, gnadenlos und gefährlich.

Doch wie gefährlich dieser Mann mit dem Gesicht eines Engels und der Ausstrahlung eines Teufels ist, weiß ich erst, als er mich küsst. Als er meine Beine spreizt und meinen Hunger nach seiner Berührung stillt, wird mir klar, dass ich mich getäuscht habe.

Asher Jackson ist nicht nur eine Gefahr für mein Herz.

In der heißesten Nacht meines Lebens erhebt sich hinter ihm eine dunkle Kreatur. Was ist dieses Wesen, das durch seine eiskalten Liebkosungen meinen Körper entflammt?

Es sollte nur eine Stippvisite in Ashbrooke werden, doch als ich dort ankomme, wittere ich die Story meines Lebens. Als Journalistin kann ich mir diese Geschichte unmöglich entgehen lassen. Selbst wenn es bedeutet, dass ich entdecke, was Asher Jackson verbirgt.

Während er mich von einer Welle der Lust zur nächsten trägt, muss ich mir die Frage stellen, ob der Preis für die heißeste Affäre meines Lebens nicht zu hoch ist.

Womöglich bezahle ich mit meinem Leben.

Asher: Temptation ist ein paranormaler Roman von USA Today Bestsellerautorin Jenny Foster. Band zwei der Grim-Reihe.

Warnung: Mit Sicherheit nur für erwachsene Leser.
Länge: ca. 220 Buchseiten

Asher: Temptation ist erhältlich auf Amazon.  Kindle & Print


Bewertungen:

★★★★★
Ich liebe, liebe, liebe diese Geschichte! Asher ist einfach nur der Wahnsinn!” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und hab es in einem Rutsch durchgelesen. Gratuliere, wie immer ist es ein Meisterwerk! Ich war von der ersten bis zur letzten Zeile fasziniert.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Eine Stadt in der merkwürdige Dinge vorgehen und mehr Verbrechen an der Tagesordnung sind als in mancher Großstadt, oder warum braucht eine Kleinstadt vier Leichenschauhäuser? Die Story hat mich nicht enttäuscht, sondern voll mitgenommen. Eine Story mit viel Gefühl, Spannung aber auch Tiefgang (ein paar Tränen konnte ich nicht verkneifen) und einer guten Portion Erotik.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Schon das erste Buch “Grim” fand ich als Auftakt zu dieser Reihe sehr gut geschrieben, es war dunkel, mysteriösen und leidenschaftlich. Asher ist all das und noch viel mehr…Ich konnte es auf jeden Fall nicht weglegen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Ich dachte ja ich liebe Grim, aber nein, ich liebe Asher. Das Buch war super schön. Nach Grim dachte ich ja, besser geht nicht, aber Asher ist der absolute Hammer. Ich kann den nächsten Teil gar nicht mehr erwarten. Kein 0815 Buch. Mal was anderes, ich wünsche mir viel mehr davon.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Die Erwartungen waren schon hoch und wurden für mich voll erfüllt. Es war ein supertolles Leseerlebnis und Lesevergnügen.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Wow!!!!! Was für eine Story!” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Anders als erwartet. Spannend geschrieben, Protagonisten wirken in ihrem Handeln realistisch.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Erotik fehlt auch nicht.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Mir gefällt es, wenn ich die Zusammenhänge des Romans nicht sofort ersichtlich sind. Es ist ein spannender Roman, den ich in fast einem Rutsch durchgelesen habe. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht! Es macht fast süchtig.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Bin wieder mal absolut begeistert. Es hat unglaublich Spaß gemacht, in die Welt von Asher einzutauchen. Der Schreibstil macht es dem Leser einfach, der Geschichte begeistert zu folgen. Ich persönlich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Freu mich auf eine Fortsetzung.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Nach dem ersten Teil der Reihe habe ich etwas völlig anderes erwartet. Ich bin von der Wende total begeistert!” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Es hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Ich habe schon einige Bücher dieser Autorin gelesen und immer wieder überrascht sie mich mit neuen Ideen.” -Amazon Bewerter

★★★★★
“Das Buch hat das letzte sogar übertroffen.”


Leseprobe Asher: Temptation:

Ich lese hier einen Teil aus „Asher: Temptation“:

»Nun zu Ihnen«, sagt Detective Jackson. Mir werden die Knie weich und mein Herz macht einen Satz, als ich in den Genuss seiner vollen Aufmerksamkeit komme.

»Können Sie mir etwas über das Opfer sagen, Detective?« Ich falle ihm nicht direkt ins Wort, aber ich weiß, dass er gerade ansetzen wollte, mich vom Tatort wegzuschicken. »Wissen Sie, wie das Opfer starb?«

Er verzieht keinen einzigen Muskel in seinem harten, schönen Gesicht. Erst als er spricht, kommt Bewegung in die steinerne Maske. »Ich muss Sie bitten, den Parkplatz zu verlassen, um eventuelle Spuren nicht zu zerstören. Und wie Sie sehr genau wissen, bin ich eben erst angekommen und konnte noch keinen Blick auf die Leiche werfen.«

»Aber …«, setze ich an und verstumme. Will ich es mir an meinem ersten Tag gleich mit dem berüchtigten Detective Jackson verderben? Mit dem Mann, von dem mein nüchterner, faktenliebender Vater behauptet, er hätte etwas Anderweltliches an sich und würde eine Aura der Dunkelheit verströmen?

Und ob ich das will. Ich bin Journalistin. »Hartnäckigkeit« ist mein zweiter Vorname – und das nicht nur im übertragenen Sinne. Ich wurde getauft auf den Namen Patricia Perseverance Wright und selbst ein Mann seines Kalibers wird mich nicht davon abhalten, mein Recht auf Information wahrzunehmen. »In Ordnung, ich werde den Parkplatz verlassen und Sie nicht in Ihrer Arbeit behindern. Aber wie wäre es, wenn Sie mir, sobald Sie fertig sind, ein Interview geben?«

»Nein.« Hart und kalt wie Eis wirft er mir die einzelne Silbe seine Ablehnung entgegen. »Sie müssen sich wie alle anderen bis zur Pressekonferenz gedulden, die Chief Hackett geben wird.«

»Ja, morgen oder übermorgen«, erwidere ich. »Kommen Sie, Detective Jackson. Ich werde so oder so einen Artikel über diesen Vorfall schreiben. Ist es Ihnen lieber, dass ich spekuliere, statt einen vernünftigen Bericht mit sachdienlichen Informationen zu formulieren?«

»Auf Wiedersehen, Ms. Wright.«

Detective Jackson dreht sich um und lässt mich stehen. Er überprüft nicht einmal, ob ich seinen Anordnungen Folge leiste, so sehr ist er von sich überzeugt und davon, dass ich ihm gehorche.

Dieser Mann verkörpert alles, was ich an der eingeschworenen Gemeinschaft der Cops so verabscheue: ihr Machogehabe, ihre Rücksichtslosigkeit und das Wegschließen aller Gefühle. Ich habe oft genug erlebt, was passiert, wenn Cops die Belastung ignorieren, die tagtäglich auf ihren Schultern abgelegt wird. Das, was mich als Frau zu ihm hinzieht, nämlich sein an Arroganz grenzendes Selbstbewusstsein und die breiten Schultern – im übertragenen und im wörtlichen Sinne –, wird mir meine Arbeit erschweren, das fühle ich in jeder Zelle meines Körpers. Das Wort „Nemesis“ erscheint in meinen Gedanken und setzt sich dort fest. Nur mit Mühe gelingt es mir, die Vorstellung einer vorbestimmten Begegnung zwischen Detective Jackson und mir zu vertreiben. Eine letzte Chance habe ich noch. Ich trabe hinter ihm her, bis ich ihn erreicht habe. Mit einem Ausdruck von Überraschung im Gesicht dreht er sich um. Hat er mich nicht gehört oder hat er wirklich gedacht, dass ich so schnell aufgebe? Ich schaffe es nicht, rechtzeitig abzubremsen, und muss zur Seite ausweichen, wenn ich nicht in seinen Armen landen will. Auch wenn ein kleiner Teufel mir ins Ohr wispert, dass es sich oh so gut anfühlen würde, nur eine Sekunde an seiner breiten Brust zu ruhen, lenke ich meine Schritte zur Seite. Es genügt, dass ich nicht gegen ihn stolpere, aber er streckt instinktiv seine Hand aus und greift nach meiner.

Unsere Finger berühren sich.Mir bleibt die Luft weg. Sterne flimmern vor meinen Augen wie in einem psychedelischen Albtraum. Eisige Kälte hüllt mich ein. Graue Schatten wabern wie Nebel vor meinen Augen und das Einzige, was ich sehe, ist Detective Jacksons weißes Gesicht. Auf seiner Stirn stehen Schweißperlen und an seiner Schläfe pocht eine Ader. Dunkelheit schiebt sich zwischen ihn und mich. Unter meinen Füßen tut sich ein Abgrund aus Lichtlosigkeit auf, der mich zu verschlucken droht. Alles, was mich in dieser Welt hält, sind Detective Jacksons heiße Finger, die mich nicht wieder loslassen.

Ende der Leseprobe.

Asher: Temptation ist erhältlich auf Amazon.  Kindle & Print

Trivia zu Asher: Temptation

Es ist soweit – mein neuer Roman steht in den virtuellen Regalen. Höchste Zeit also, euch mit Hintergrundinfos zur Entstehung zu versorgen.

Asher ist ein Mann mit einer Gabe: Er kann die Toten sehen. Daraus allein ergibt sich bereits Stoff für unzählige spannende Geschichten. Doch jedes Buch, sei es auch ein paranormaler Liebesroman wie dieser, braucht eine realistische Grundlage. Doch wie recherchiert man die Jagd auf Geister?

Diesmal hatte ich Hilfe aus der eigenen Familie. Mein Bruder ist ein großer Fan von YouTube Kanälen, auf denen furchtlose Menschen übersinnlichen Aktivitäten nachspüren. Er war so lieb (danke, Bruderherz!) mir seine Lieblingskanäle und die besten furchterregenden Geisterjagd-Videos zu nennen.

Zu meinen Lieblingen gehört AnDaPaVa (Facebook-Link), die ein Ermittlungsteam im Bereich paranormaler Phänomene ermitteln. Ich mag besonders ihre Vorgehensweise, eine rationale Erklärung zu suchen und nicht von vorneherein auszuschließen. Schaut euch doch mein Lieblingsvideo an: Stummer Wächter.

Asher braucht keine hochspezialisierte Technik, um mit den Toten zu kommunizieren, aber auch er kennt beide Seiten der Münze: Verbrechen werden nicht nur von den Lebenden, auch von den Toten begangen …

Photo by Mads Schmidt Rasmussen


Band 1 der Grim-Reihe: Grim
Band 2 der Grim-Reihe: Asher: Temptation
Band 3 der Grim-Reihe: Asher: Destiny (November 2020)

Zu den Blogeinträgen
Asher kommt … ganz bald!
Asher: Temptation ist live